Das HopE findet vom 04. – 06. Mai 2018 statt.

Die Kosten für die Übernachtungen mit Vollpensionen sowie den Bustransfer übernimmt der AStA. Für euch ist das Wochenende also komplett kostenfrei.
Das einzige was anfällt ist ein kleines Pfandgeld, welches ihr aber selbstverständlich danach zurück bekommt.
Der Bus fährt am Freitag um 13:00 Uhr in Aachen los und macht um 13:45 Uhr Halt in Jülich.

Was das HopE nochmal war?

Die Abkürzung steht für „hochschulpolitisches Einführungsseminar“. Ihr könnt euch ab sofort dafür anmelden! Keine Sorge, es wird sich nicht alles nur um Hochschulpolitik drehen – es werden euch verschiedene Workshops angeboten und der Abend wird gemeinsam mit Snacks und Co. ausgeklungen. Ihr könnt außerdem immer bezüglich Fragen und Anmerkungen zu uns kommen – wir sind rund um die Uhr Ansprechpartner für euch.

Eine Besonderheit haben wir für das kommende HopE noch für euch: Es werden neben den Workshops verschiedene Angebote zur Wahl stehen: Klettern, Kanufahren und Segeln. Leider können alle drei Aktivitäten nur angeboten werden, wenn wir genug Teilnehmer haben, also packt doch auch eure Kommilitonen in den Koffer und verbringt ein richtig super Wochenende – auf dem HopE 2018!

Folgende Workshops bieten wir euch an diesem Wochenende:

Einstieg in die Gremienarbeit:
FSR, FBR, Senat, AStA, StuPa… Was haben die einzelnen Gremien für Aufgaben und wie stehen sie zueinander? Zum Start in‘s HopE-Wochenende wollen wir da mal ein wenig Licht in‘s Dunkel bringen. Im Anschluss gibt es einen Überblick über aktuelle Themen der Hochschulpolitik und warum du dich engagieren solltest!

Überregionale Vernetzung – Was hat das mit mir zu tuen?
NRW: 750.000 Studierende, 1 Hochschulgesetz – überregionale Vernetzungsmöglichkeiten
Das Stichwort dieses Workshops ist „Vernetzung“. Wir sprechen über regionale und überregionale Kooperationen wie z.B. das Landes-ASten-Treffen NRW und Themen, die die Studierendenschaften bewegen.
Wie war das nochmal mit der Anwesenheitspflicht? Was ist eigentlich „Akkreditierung“ und was hat das mit mir zu tun? Studiengebühren? Wie kann ich das verhindern? Die Mieten in Köln sind besonders hoch, kann man da nicht etwas unternehmen?
Es gibt vielfältige Themenfelder, die das studentische Leben beeinflussen. Gemeinsam sind wir stark! Jede Organisation, jede einzelne Studierendenschaft, jede Studierendenvertretung und jeder einzelne Studierende kann etwas tun, um den studentischen Alltag mitzugestalten. Auch du!

Akkreditierungsworkshop:
Studiengänge müssen akkreditiert werden? Was bedeutet das? Welche Kriterien müssen erfüllt sein? Wie kann ich mich daran beteiligen? Was ist der studentische Akkreditierungspool? Wo finde ich diesen? Die Studierenden erhalten einen ersten Überblick über das Thema Akkreditierung.

Beschwerdemanagement:
Teil Evaluation:
Jede Lehrveranstaltung wird im Semester evaluiert. Warum wird dies eigentlich gemacht? Welchen Nutzen habe ich als Studierender davon? Warum sind genau die Textkommentare so wichtig? Welche Entwicklungen sind zu erwarten? Worauf sollteich beim Ausfüllen achten?
Teil Beschwerdemanagement:
In der Hochschule läuft nicht immer alles perfekt. Manchmal sind es Kleinigkeiten und manchmal große Anliegen, die das Studium negativ beeinflussen können. Doch wie kann ich was dafür unternehmen, dass sich was verbessert? Welche Rolle spielen die Fachschaftsräte, der AStA, die Vertrauendozenten? Wie kann ich mir sicher sein, dass ich Erfolg habe mit meinem Anliegen?

Steuern im Studium:
Bei diesem Workshop lernt ihr, wie ihr durch euer Studium bares Geld verdient. Dazu müsst ihr nur eine Steuererklärung abgeben. Wie eine Steuererklärung aussieht, wie man sie ausfüllt und was man sonst noch so beachten muss, erfahrt ihr auf dem Workshop. Durch die jährliche Abgabe einer Steuererklärung könnt ihr bis zu 6000€ sparen!

Persönlichkeitsentwicklung Infos folgen!


Es sei gesagt, dass die Teilnehmer riesen Spaß hatten und auch von Workshops wie „Aktuelle Hochschulpolitik“ oder „Gremienstruktur“, welche im ersten Moment langweilig klingen mögen, sehr beeindruckt waren! Schaut es euch selber an, im Aftermovie des letzten HopEs! Die Workshops sind immer sehr informativ und interaktiv gestaltet, ihr werdet es nicht bereuen!

Ihr wollt am HopE teilnehmen?

Dann schreibt uns eine Mail mit Namen, Alter, Adresse, Matrikelnummer und eurem FH Standort an kultur@asta.fh-aachen.org.
Teilt uns dann bitte noch mit, ob ihr lieber Segeln, Kanu fahren oder Klettern wollt.
Wir melden uns dann umgehend bei euch!

Was ging ab beim letzten HopE?



Aftermovie – November 2017

Das solltet ihr auf jeden Fall einpacken!

Außer euren persönlichen Sachen braucht ihr:

  • Schreibzeug
  • Handtücher
  • Kulturbeutel (Zahnbürste)
  • Wechselunterwäsche und Socken
  • feste Schuhe
  • eine Mütze
  • eine regenfeste Jacke oder Cape
  • warme Sachen
  • Badelatschen