In der Weihnachtsbäckerei
Gibt es manche Leckerei,
Zwischen Mehl und Milch
Macht so mancher Knilch
Eine riesengroße Kleckerei,
In der Weihnachtsbäckereeei,
Innnn der Weihnachtsbäckerei!

Na, Ohrwurm gesichert? Dann rann an’s Backen! Vergangenes Jahr haben wir euch ein weihnachtliches 3-Gänge Menü gezeigt, hier könnt ihr es euch gerne nochmal anschauen. Diesmal werden die süßen Herzen unter euch beglückt: Denn mit leckeren Plätzchen werden wir an dieser Stelle die Weihnachtszeit bereichern und zeigen euch 5 einfache Plätzchenrezepte!

1.Vanillekipferl

Du brauchst:
– 100g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
– 275g Mehl
– 75g Zucker
– 2 Eigelb
– 200g kalte Butter
– Salz
– 50g Puderzucker
– 2 Päckchen Vanillezucker

– Frischhaltefolie
– Backpapier

1. Mandeln, Mehl, Zucker, Eigelbe, Butter, Vanillepulver und eine Prise Salz zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kalt stellen.

2. Die Arbeitsfläche wird mit Mehl bestäubt. Anschließend den Teig in Rollen legen und diese in circa 4-5cm lange Stückchen schneiden.

3. Nun kannst du sie zu den altbekannten Halbmonden formen. Die Enden dabei leicht zusammendrücken, dann wird die Form noch schöner!

4. Die Vanillekipferl im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°/Umluft: 160°/Gas: Stufe 3) für 10-12 Minuten backen. Die Kipferl sind fertig, wenn sie eine leichte Bräune bekommen.

5. Den Puderzucker und Vanillezucker mischen und die Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen, anschließend mit der weißen Mischung bestreuen. Hinweis: Mit dem Puderzucker nicht zu lange warten, denn sind die Kipferl zu kalt, haftet dieser nicht mehr richtig.

2. Die altbekannten „hellen“ Weihnachtsplätzchen – perfekt zum Verzieren!

Du brauchst:
– 250g Butter
– 300g Zucker
– 500g Mehl
– 2 Eier
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Packung Backpulver

1. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend Eier, Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem Teig kneten.

2. Den Teig in Alufolie einschlagen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen. Nun können die Plätzchen ausgestochen werden.

4. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten bei 180° Umluft backen. Nach dem Abkühlen mit Glasur verzieren und ganz wie du magst dekorieren!

3. Für alle Chocolate-Lover: Schokokekse

Du brauchst:
– 300g Mehl
– 150g Butter
– 100g Zucker
– 2 Eier
– ½ Packung Backpulver
– 2 EL Kakaopulver, je nach Geschmack gerne mehr

1. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Wenn dieser noch nicht fest genug ist, einen oder zwei EL Mehl dazugeben.

2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, dünn ausrollen und ran geht’s ans Plätzchen ausstechen!

4. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen, die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 10 Minuten backen.

5. Anschließend können die Plätzchen verziert werden. Auch hier ist Puderzucker eine gute Möglichkeit.

Tipp: Mit dem Kakaopulver nicht sparen! Es sollten swohl mindestens 2 Esslöffel sein, mehr schadet aber auch nicht!

4. Butterkekse mit Marmeladenfüllung

Du brauchst:
– 200g Butter
– 100g Zucker
– 250g Mehl
– 3 Eigelb
– 1 Prise Salz
– 1 Packung Vanillipulver
– 5 EL Marmelade, je nach Bedarf und Geschmacksrichtung

1. Alle Zutaten, bis auf die Marmelade natürlich, zu einem geschmeidigen Teig verkneten und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in haselnussgroße Kugeln formen. Diese könnt ihr mit ausreichendem Abstand schon mal auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen.

3. Nun kommt‘s zur Marmeladenfüllung: In die Kügelchen eine kleine Mulde hineindrücken und mit ein wenig Marmelade füllen. Vorsicht: Nicht zu viel Marmelade nehmen, denn sonst läuft diese beim Backen heraus.

4. Die Kekse im vorgeheizten Ofen (180° Ober/Unterhitze bzw. 150° Umluft) für circa 15 Minuten backen.

5. Bisschen verrückter und trotzdem easy: Haferflocken-Honig-Plätzchen

Du brauchst:
– 250g Butter
– 200g Zucker
– 250g Haferflocken
– 150g Weizenmehl
– 4 EL Honig
– 2 Eier
– 3 EL Sonnenblumenkerne

1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und ordentlich verkneten. Der Teig muss schön weich sein.

2. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Nun nimmst du dir eine kleine Menge von dem Teig und formst sie zu einem Plätzchen.
Plätzchen für Plätzchen formen und auf das Backblech legen.

3. Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze für circa 20 Minuten backen.

Tipp: Das Rezept kannst du nach Belieben erweitern! Wie wäre es zum Beispiel mit Cranberries, Rosinen oder Erdnüssen?