Das Jahr ging schon wieder so schnell vorüber und schon steht Weihnachten vor der Tür: Fröhliche Gesichter schlendern über den Aachener Weihnachtsmarkt und ziehen ihre Kreise zwischen Rathaus und Dom. Ja, sie sehen wirklich glücklich aus… und das trotz, dass es dort so voll ist! Für mich ist dort einfach viel zu viel los um meine Weihnachtsstimmung richtig ausleben zu können, aber zum Glück gibt es in Aachen und Umgebung noch andere Möglichkeiten um so richtig in Weihnachtstimmung zu kommen. Diese möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten!

1. Weihnachtssingen im Tivoli
Tausende von Besuchern halten Kerzen in ihren Händen und singen dabei aus tiefster Seele christliche Weihnachtslieder, deutsche Volkslieder oder auch einfach Alemannia-Fan-Gesänge. Klar ist, dass für viele von Emotionen gesorgt wird, wenn das Stadion in fröhlichem Schall erklingt. Das Weihnachtssingen findet jedes Jahr statt, diesmal am Sonntag, den 16. Dezember 2018. Also streich‘ dir den Tag schon mal im Kalender ein, wenn du dich sinnlich und fröhlich auf Weihnachten vorbereiten willst!
Preise: 
Sitzplätze: 5 Euro
Stehplätze: 3 Euro
Rollstuhlplatz:  5 Euro (Begleitperson frei)
Business Seats auf der Haupttribüne: 20 Euro 

Du siehst selbst, die Preise sind absolut erschwinglich und für kurze Zeit taucht man in eine wunderschöne Weihnachtswelt ein – zwar mit vielen Besuchern, doch absolut harmonisch!
Mehr Infos findest du unter: https://www.weihnachtssingen-ac.de


2. Schlittschuhlaufen in der 100,5 Arena
Ab auf’s Eis! In die 100,5 Arena kannst du jeden Tag hin und Schlittschuhlaufen – fern vom Weihnachtsmarkt-Trubel und doch mit Weihnachtsfeeling, warm eingepackt in der Eishalle.
Die Arena hat jeden Tag geöffnet, doch wir wollen dir 1-2 Besonderheiten nicht vorenthalten:
Samstag findet von 18 – 22 Uhr eine Eislaufdisco statt, wie der Name schon gesagt: Musik an und seine Pirouetten drehen! 
Wird es dir samstags zu voll, so gibt es Mittwochabend von 20 – 22 Uhr auch eine Disco-Night, extra für uns Studis! Hinweis: Mit deinem Studierendenausweis bekommst du sogar 3 Euro ermäßigten Eintritt!
Bezüglich weiterer Öffnungszeiten und Preise für Nicht-Studis, kannst du diese ganz einfach auf der Website nachschauen: https://1005arena.de


3. Weihnachtsmärkte in der Umgebung besuchen
Der Aachener Weihnachtsmarkt gehört zu den Top 10 der Weihnachtsmärkte in Europa, wir sind also wirklich gut bedient. Doch schauen wir uns mal um, gibt es noch viele andere Weihnachtsmärkte in Aachen, sicherlich auch nicht ganz so voll und dennoch wunderschön! 


Der Nikolausmarkt am Marienhospital Aachen
Burtscheids kleiner eigener Weihnachtsmarkt vor der ehemaligen Reichsabtei Burtscheid und der Kirche St. Johann. 28 bunte Stände, tolle Leckereien und ein musikalisches Programm sorgen für gemütliche Tage. Dieses Jahr findet der Nikolausmarkt vom 7. bis 9. Dezember 2018 statt. 

Eilendorfer Weihnachtsmarkt
Auch Eilendorf hat einen eigenen kleinen Weihnachtsmarkt am Severiniusplatz! Dieser findet an den ersten beiden Adventswochenenden statt, zu folgenden Zeiten haben die Stände dort auf:
Freitag: 18:00 – 22:00 Uhr
Samstag: 15:00 – 21:00 Uhr

Sonntag: 14:00 – 20:00 Uhr
Und warst du dieses Jahr lieb oder nicht? Wenn du dich wieder in das typische Ritual aus der Kindheit zurückversetzen willst, dann kannst du am 09.12. gegen 17 Uhr auch den waschechten Nikolaus auf dem Eilendorfer Weihnachtsmarkt erspähen! 

Weihnachtsmarkt in Brand
Ab nach Aachen Brand zum Donatusplatz, denn dort wird der Weihnachtsmarkt erstmalig auf dem neu gestalteten Marktplatz stattfinden! Vom 14. bis 16.12.2018 wird es dort ein schönes weihnachtliches Rahmenprogramm geben. Höhepunkt ist der traditionelle verkaufsoffene Sonntag der Brander Geschäfte! 

900 Jahre Kupferstadt Stolberg 
In Stolberg kannst du an fünf Wochenenden, vom 23.11.-30.12.2018 ein volles Programm erleben! Es wird unglaublich viel geboten, von diversen Workshops über Krippen-Ausstellungen bis hin zu Wanderungen mit Laternen – das Angebot ist riesig, alle Informationen findest du unter: https://www.stolberg.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=868947&waid=730
Das Highlight will ich dir aber natürlich nicht vorenthalten: Das musikalisch untermalte Feuerwerk „Kaiserplatz in Flammen“, um der Weihnachtszeit seinen Höhepunkt zu setzen!  Es findet am 23.12.2018 gegen 20 Uhr statt. 

Weihnachtsmarkt in Monschau
Den Weihnachtsmarkt in Monschau kann ich selbst nur aus tiefstem Herzen empfehlen!
Monschau ist eine süße kleine Stadt, nahe der belgischen Grenze. Die schönen Häuser, der kleine Bach und die gepflasterten Straßen versprühen einen kuscheligen Charme, man kann sich dort nur wohlfühlen!

Weihnachtsmarkt am Rursee
Wenn du nun schon Richtung Monschau fährst, ist ein Abstecher auf dem Weihnachtsmarkt am Rursee sicherlich auch nicht verkehrt! An den ersten drei Adventswochenenden, jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 19 Uhr, kannst du dort wie in früheren Zeiten handgefertigte Waren und selbstgebackene Leckereien kaufen. Und was wirklich cool ist: Ganz traditionell und auf imposante Art & Weise, reist der Nikolaus am Rursee mit dem Boot an! Die Kinder werden beschenkt und wir Studis haben ein super schönen Anblick…oder mogeln uns einfach irgendwie dazu.

4. Hohes Venn
Das Hohe Venn kann ich an dieser Stelle auch aus voller Überzeugung empfehlen! Ein Naturpark in Belgien, ganz an der Grenze zu Deutschland. Im Sommer schon wunderschön und im Winter meiner Meinung nach noch viel faszinierender und ich sage dir auch wieso! Vermisst du gerade den Schnee? In Aachen ist es wie immer nur am Regnen und der Schnee bleibt nicht liegen. Dann schau‘ doch mal im Internet nach, wie das Wetter so im Hohen Venn gerade ist beziehungsweise wie die Tage so sein werden! Bestenfalls schnappst du dir dann ein Auto und fährst ins Gebirge hoch. Dort bewunderst du nach und nach die mit Schnee bestäubten Bäume und kommst oben in einer weißen Traumlandschaft an, ein Anblick der einen sprachlos werden lässt! Also: Wenn dort Schnee angesagt ist, was deutlich wahrscheinlicher ist als in Aachen, dann ab ins Hohe Venn und für einen Tag komplett abschalten!  

5. Tipps für zu Hause
Okay, jetzt hast du genug Möglichkeiten um in Aachen und Umgebung so richtig schön in Weihnachtsstimmung zu kommen – doch einen Moment… du bist eine richtige Couchpotato? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich, um auch zu Hause in Weihnachtsstimmung zu kommen! Eine kleine Anleitung…

Schritt 1. Dekorieren
Dein Zimmer beziehungsweise deine Wohnung ist noch nicht dekoriert?? Wie konnte das denn passieren? So kann natürlich keine Weihnachtsstimmung aufkommen. Also kram deine Deko aus dem Keller oder dem Hause deiner Eltern und richte es dir richtig schön ein! Vielleicht hast du ja schon das eine oder andere Teil auf dem Weihnachtsmarkt entdeckt? 

Schritt 2. Rolf Zuchowskis „Winterkinder“ oder „Dezemberträume“-Alben hören
Was darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen? Ganz klar, Weihnachtsmusik! Auf den Straßen, auf den Bühnen, im Tivoli, überall wird gesungen! Und bei dir zu Hause darf das nicht ausbleiben! Und welche Lieder fallen einem da schon eher ein, als die von Rolf Zuchowski? Weihnachtsstimmung garantiert!

Schritt 3. Plätzchen backen!
In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei! Plätzchen backen ist einfach ein Muss zu Weihnachten, egal ob für Mann oder Frau. Also ran an‘s Backen und Verzieren… und die Weihnachtsmusik dazu natürlich nicht vergessen! Auf unserer Website wirst du während unseres Weihnachtsspecials auch einige Plätzchen-Rezepte vorfinden!
Und wenn du irgendwie keine Lust auf backen hast und es doch noch irgendwie aus dem Haus schaffst, na gut, dann sind Aachener Printen auch eine perfekte Alternative!


Schritt 4. Film ab!
Kevin – Allein zu Haus, Santa Clause – Eine schöne Bescherung, Die Muppets Weihnachtsgeschichte, Der Grinch, … hach es gibt so viele schöne Weihnachtsfilme! Welcher darf für dich zur Weihnachtszeit nicht fehlen? Dann los, mach ihn an, hol dir einen leckeren Kakao und deine Plätzchen dazu und setz‘ dich in dein gemütlich dekoriertes Zimmer. Jetzt kann es wirklich an nichts mehr fehlen!

Schritt 5. Verzweifelt, weil nichts etwas bringt?
Na dann können wir dir nur raten eine Weihnachtsmann-Mütze auszukramen und diese den ganzen Tag zu tragen. Vielleicht stellst du dich auch einfach vor den Spiegel und probierst etwas wie „Ho-Ho-Ho!“ aus, das könnte sicherlich helfen! 


Ja, natürlich war bei den letzten Punkten ein wenig Spaß dabei, doch du siehst, dass vieles möglich ist – sowohl in Aachen als auch in der Umgebung, sowohl draußen als auch drinnen. Also: Mach dir eine wunderschöne Weihnachtszeit und wir wünschen dir einen ganz tollen letzten Monat des Jahres 2018!


Mit weihnachtlichen Grüßen,
Euer AStA FH Aachen