Tag 1. Nudeln mit Tomatensoße gekocht. Es sind noch Nudeln übrig.
Tag 2. Soße zu den übrigen Nudeln gekocht. Zu viel. Es ist noch Soße übrig.
Tag 3. Nudeln zu der übrigen Soße gekocht. Zu viel…

Folgender Ablauf dürfte dem ein oder anderen bekannt vorkommen. Es wird Zeit, diesen Teufelskreislauf zu druchbrechen. Lasst uns Nudeln mit anderer Beilage kochen! Mir ist schon klar, dass nichts die Tomatensoße oder das Fertigpesto vom Thron der Studierenden stoßen wird. Wenn es aber doch mal was anderes sein darf, haben wir hier fünf Anregungen für euch. Alle Rezepte sind getestet, idiotensicher und bestehen aus maximal fünf Zutaten. Sie können aber gerne nach Belieben (z.B. durch das ein oder andere frische Gemüse oder Obst) erweitert werden.

1. Schinken-Nudeln

Zutaten:
– Zwiebel
– Kochschinken
– Frischkäse

Anleitung:
1. Nudeln aufsetzten und nach Packungsanweisung kochen.
2. Schinken und Zwiebel würfeln.
3. Beides in Butter anbraten.
4. Frischkäse hinzufügen. (Achtung, spritzt!)
5. Ein paar Löffel vom Nudelwasser hinzufügen, damit sich der Käse auflösen kann.
6. Nudeln abtropfen und zur Pfanne geben.
7. Wahlweise mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Kräutern der Provence oder Knoblauch würzen.
Fertig!

2. Möchtegern-Mediteran

Zutaten:
– Zucchini
– Kirschtomaten
– Zwiebel
– Feta
– Knoblauch

Anleitung:
1. Nudeln aufsetzten und nach Packungsanweisung kochen.
2. Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Feta würfeln. Kirschtomaten vierteln.
3. Zwiebel, Knoblauch und Zucchini in Olivenöl anbraten. Jetzt schon salzen und pfeffern, sonst hat die Zucchini wenig Geschmack. (Vorsicht: Wenn Knoblauch verbrennt, wird er bitter!)
4. Wenn die Zucchini gar ist, die Tomaten hinzufügen und alles ein wenig köcheln lassen.
5. Feta hinzufügen, damit er schmilzt.
6. Nudeln abtropfen lassen und zur Pfanne geben. Gut vermengen.
7. Wahlweise mit Kräutern der Provence oder frischem Basilikum würzen.
Fertig!

3. Hütten-Nudeln

Zutaten:
– Zwiebel
– Speckwürfel
– Hüttenkäse (körniger Frischkäse)

Anleitung:
1. Nudeln aufsetzten und nach Packungsanweisung kochen.
2. Zwiebel würfeln.
3. Zwiebeln mit Speckwürfeln gemeinsam anbraten.
4. Nudeln abtropfen lassen und auf einen Teller geben.
5. Hüttenkäse auf die heißen Nudeln geben. Speckwürfel und Zwiebel darüber.
6. Nach Geschmack salzen und pfeffern.
Fertig!


4. Aglio et Olio

Zutaten:
– Olivenöl
– Knoblauch
– frische Petersilie

Anleitung:
1. Nudeln aufsetzten und nach Packungsanweisung kochen.
2. Knoblauch fein würfeln und Petersilie hacken.
3. Olivenöl in einer Pfanne mit dem Knoblauch und der Petersilie (und ggf. Chilli) ca. 2 Minuten lang erhitzen.
4. Heiße Nudeln in die Pfanne geben und gut vermengen.
5. Wahlweise mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Kräutern der Provence oder Chilli würzen.
Fertig!

5. Mal auf Süß

Zutaten:
– Quark
– Butter
– Zucker
– Zimt / Kakao / Marmelade

Anleitung:
1. Nudeln aufsetzten und nach Packungsanweisung kochen.
2. Butter in einem kleinen Topf anbräunen.
3. Nudeln abtropfen lassen und auf einen Teller geben.
4. Quark, Zucker und braune Butter auf den Nudeln verteilen.
5. Nach Belieben mit Zimt oder Kakao oder Marmelade verfeinern.
Fertig!