Erfolgreiche Benefizveranstaltung – 845€ für medico international!

Am Montag, dem 13.6., fand eine Benefizveranstaltung statt, organisiert vom AStA der FH, dem Bund der alevitischen Studierenden, BDAS, dem Verband der Studierenden aus Kurdistan, YXK, und dem AStA/Studierendenparlament der KatHo. Die durch Eintritt, Getränke und Essen eingenommenen Gelder wurden an die Hilfsorganisation medico international gespendet, welche Flüchtlingen im türkisch-syrischen Grenzgebiet hilft.

>>> Es wurden Spenden von 845€ eingenommen. <<<

Die Veranstaltung begann mit einem kurzen Input von Ingeborg Heck-Böckler, Aachener Mitglied bei Amnesty International. Heck-Böckler fand kritische Worte für die Flüchtlingspolitik von EU und Türkei und wies auf die Bedeutung der Arbeit von Hilfsorganisationen wie medico international hin. Weitere Vorträge stellten die Arbeit und Funktionsweise vom Bund der alevitischen Studierenden und dem Verband der Studierenden aus Kurdistan dar.
Die Bands Wurstclub, Fuse und die FH-Professorenband sorgten für ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges musikalisches Programm.

Der AStA bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit!

fh professoren band fuse wurstclub BDAS Ingeborg-Heck-Böckler Yak